Drucken

Der Imkerverein feiert Richtfest
Die Erweiterung des Lehrbienenstandes nimmt schnell Formen an

2013 09 21-LBS-01

2013 09 21-LBS-02Durch die seit 2002 sehr positive Mitgliederentwicklung war der Schulungsraum im Lehrbienenstand für die monatlichen Imkertreffs und die Lehrveranstaltungen mit Praxisübungen seit langem zu klein. Auf Vorschlag des Vorstands hatten deshalb die Mitglieder bei der Hauptversammlung am 01. März 2013 einstimmig beschlossen, den vorhandenen Lehrbienenstand zu erweitern. Mit der Erweiterung wird genügend Raum für Fortbildungen geschaffen und damit ein weiterer Schritt zur Zukunftssicherung des Vereins realisiert.

Noch im März wurden die Planunterlagen erstellt, so dass bereits am 25. März 2013 der Bauantrag bei den Genehmigungsbehörden eingereicht werden konnte. Die Freude war groß, als am 17. Juni 2013 die Baugenehmigung durch das Landratsamt Waldshut zugestellt wurde.

2013 09 21-LBS-05 2013 09 21-LBS-03

 

 

 

 

 

 

 

2013 09 21-LBS-04Von Anfang an war klar, dass die Bauarbeiten weitgehend in Eigenleistung erbracht werden mussten, um die Vereinskasse nicht zu überfordern. Die Arbeiten wurden im August gestartet. Der Platz wurde hergerichtet, ein Schnurgerüst erstellt und die Fundamente und Rohrgraben für die Regenentwässerung ausgehoben. Parallel dazu wurde mit dem Abbinden der Holzkonstruktion begonnen, so dass schon am 9. September die Balkenlagen für den Boden eingebracht und ausgerichtet werden konnten. Nachdem einige Tage später die Fundamente betoniert wurden, war die Grundlage für den neuen Bienenstand gelegt und die Grundfläche der Erweiterung für alle praktisch sichtbar.

2013 09 21-LBS-06Die nächsten beiden Wochen wurden intensiv genutzt, um die Holzkonstruktion vorzubereiten und Balken und Bretter – mit bienenverträglicher Farbe- zu streichen. Schon am 21. September war ein weiterer Meilenstein erreicht. Die Holzkonstruktion für das Bienenhaus konnte aufgestellt und die Dachschalung montiert werden. Der Erweiterungsbau war nun in seiner vollen Größe erkennbar.

In den folgenden Wochen wurde die Verschalung der Holzkonstruktion montiert, der Fußboden eingebaut, die Dacheindeckung aufgelegt, das Gelände hergerichtet und die Wege angelegt.2013 10 18-LBS-08

 

Am 19. Oktober war es dann soweit. Das Richtfest wurde gefeiert. Zimmermeister Hermann König sprach in voller Zimmermanns-Kluft seinen Richtspruch und warf nach alter Tradition unter dem Beifall der „Baumannschaft“ sein Weinglas so gezielt zu Boden, dass es sofort in tausend Stücke zerbrach. Ein gutes Omen für den Erweiterungsbau und dafür, dass sich die Bienen als „Bewohner“ des Hauses darin wohlfühlen werden. In gemütlicher Runde im neu erbauten Bienenhaus konnten sich danach alle für die noch anstehenden Arbeiten stärken. Noch viel gibt es zu tun, bis die Bienen einziehen können. Mit dem sprichwörtlichen „Bienenfleiß“ der Mitglieder dürfte das aber in den nächsten Monaten auch zu leisten sein.2013 10 18-LBS-07